Das AEDL-Strukturierungsmodell

Unser Ziel: Die Lebensqulität steigern

Unsere Pflege und Betreuung ist an dem so genannten „AEDL-Strukturierungsmodell“ ausgerichtet. Für die Arbeit mit alten Menschen bedeutet das konkret, dass unser Interesse dem alten Menschen mit seinen individuellen Problemen, Bedürfnissen, Fähigkeiten und Ressourcen sowie seinen persönlichen Bezugspersonen gilt.

Wir haben uns für dieses Modell als Grundlage für unsere Arbeit entschieden, weil es
eine aktive und fördernde Rolle bei den Bewohnern zulässt, eine ganzheitliche Sichtweise fordert und fördert und die Lebensqualität der Senioren erhöht.

Wichtig ist uns auch eine gute Beziehung zu Bewohnern und Angehörigen und/oder gesetzlichen Vertretern aufzubauen und die bestmögliche Kommunikation zu pflegen.

Die 13 Aktivitäten und existentielle Erfahrungen (AEDL) des Lebens sind:

  • Kommunizieren können
  • Sich bewegen können
  • Vitale Funktionen des Lebens aufrechterhalten können
  • Sich pflegen können
  • Essen und trinken können
  • Ausscheiden können
  • Sich kleiden können
  • Ruhen und schlafen können
  • Sich beschäftigen, lernen und entwickeln können
  • Sich als Mann oder Frau fühlen und verhalten können
  • Für eine sichere und fördernde Umgebung sorgen können
  • Soziale Bereich des Lebens sichern und gestalten können
  • Mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen können